www.lottozahlenonline.de

Spielregeln Lotto 6 aus 49

Die "Ur-Form" des Lottos in Deutschland findet man in dieser Version wieder. Einige Feinheiten, wie die Ziehung der Superzahl, haben sich zwar erst mit der Zeit entwickelt, doch im Kern gab es hier keine Revolution.

Durch die Ziehung der Superzahl entstanden zwei Gewinnklassen. Während die Gewinnklasse II mit 6 richtigen Zahlen erreicht wird, muss in der Gewinnklasse I auch die Superzahl in der Reihenfolge stimmen. Diese finden Sie in der Spielscheinnummer. Die Superzahl ist nämlich die letzte Zahl dieser Nummer und Sie können hier wählen zwischen 10 verschiedenen Ziffern von 0 bis 9.

Nun aber zu dem Grundregelwerk. Der Spieler wählt aus 49 Zahlen seine 6 favorisierten Ziffern aus. In der späteren Ziehung, welche immer am Mittwoch und am Samstag stattfindet, bestimmen dann die übereinstimmenden Zahlen die Höhe des Gewinns. Der zur Verfügung stehende Jackpot wird dann unter allen Gewinnern aufgeteilt.

Die Wahl Ihrer Zahlen ist, hinsichtlich der Wahrscheinlichkeit gezogen zu werden, natürlich zweitrangig. Doch es gibt trotzdem clevere Entscheidungshilfen. Es besteht nämlich eine gar nicht allzu geringe Chance, nicht der einzige mit den gewählten 6 Zahlen zu sein. Da die Zahlen eben kein "Gedächtnis" haben und somit beliebig gezogen werden können, kann man hier keine allgemeingültigen Aussagen treffen. In den menschlichen Verhaltensmustern aber eben schon. Hier spielt die Gewohnheit eine ganz besonders große Rolle und daher erhalten Sie hier auf dieser Website die 10 goldenen Regeln für die Wahl Ihrer Zahlen.

Traumhaus Traumurlaub
728x90